Undone Pony - der entspannte Trendlook

Juni 05, 2019

Undone Pony - der entspannte Trendlook - Paul Mitchell

Locker, natürlich, leicht - die Trendlooks 2019 sind undone! Besonders der Undone Pony ist dieses Jahr nicht mehr wegzudenken und so schön unkompliziert!

Ja okay, undone heißt ungemacht - aber mal ehrlich, ein bisschen gestylt sieht es noch besser aus und hält den ganzen Tag. Es ist auch wirklich ganz easy, versprochen!

Undone Pony einfach stylen

Ein wenig Volumen-Schaum an den Ansatz geben. Wenn Du Deine Haare nicht täglich wäschst, am besten noch einen Memory Shaper in Längen und Spitzen verteilen, so bist Du auch an Tag zwei flexibel beim Styling. Nun trockenföhnen und dabei mit den Fingern durchkämmen.

Das Ergebnis ist Dir zu ordentlich? Alles nochmal durchwuscheln und einzelne Strähnen zurechtzupfen.

Jetzt noch schnell mit Haarspray fixieren, damit der Look den Rest des Tages hält und schon ist der Undone Pony perfekt.

Wir lieben den neuen Look, Du auch? Dann probier ihn aus! Besuche einen Paul Mitchell® Salon in Deiner Nähe und lass Dir vom Profi den perfekten Pony für Dich ins Haar zaubern.



Weitere Blogbeiträge

Rot – eine Haarfarbe, die Du lieben wirst. - Paul Mitchell
Rot – eine Haarfarbe, die Du lieben wirst.

November 03, 2022

The Demi bringt gleich 5 neue Rottöne heraus – pünktlich zum Herbstbeginn. Damit wächst die Auswahl an Rot -und Orangetöne auf 13 mischbare Nuancen an. Hier ist garantiert das richtige für jeden Stil dabei und für Dich wird es vielleicht auch Zeit für eine Veränderung auf den Kopf?
Vollständigen Artikel anzeigen
We💙Care: Gemeinsam MEER erreichen - Paul Mitchell
We💙Care: Gemeinsam MEER erreichen

Juni 08, 2022

Weil wir uns einsetzen für jene, die keine eigene Stimme haben, unterstützen wir Sea Shepherd!
Vollständigen Artikel anzeigen
Must-haves fürs Sommerhaar - Paul Mitchell
Must-haves fürs Sommerhaar

Mai 18, 2022

Wir wollen im Urlaub entspannen, die Seele baumeln lassen und uns keinen Stress wegen des Stylings machen. Mit folgender Summer Hair Checklist hat das ewige Grübeln ein Ende.
Vollständigen Artikel anzeigen